News

Was gibt's Neues? Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten der ESO Education Group.

14 November 2019

ESO Education Group und Caritas kooperieren

Die ESO Education Group und der Opens external link in new windowCaritasverband Darmstadt e. V. haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Deren Nutznießer sind die Beschäftigten der Mitglieder der ESO Education Group, die mit über 120 Mitgliedseinrichtungen und mehr als 1.000 Bildungs- und Integrationskonzepten eine der größten Zusammenschlüsse privater Bildungsträger in Deutschland ist.

Rund um die Uhr: Unterstützung von Fachleuten

Seit dem 1. Oktober 2019 können deren Mitarbeiter*innen, die sich in einer psychisch belastenden Lebenssituation befinden, auch die umfassenden Angebote des Caritas Krisendienstes Südhessen nutzen.

Dazu gehört ein Krisen- und Notfalltelefon, das an 365 Tagen rund um die Uhr mit Fachleuten besetzt ist. Selbstverständlich wird jeder Anruf vertraulich und absolut anonym behandelt.

Mitarbeitergesundheit wird großgeschrieben

„Nicht nur die körperliche Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liegt uns sehr am Herzen, sondern auch ihr psychisches und soziales Wohlbefinden“, betont Silvia Semidei, Geschäftsführerin der ESO Education Group.

„Das kann durch zahlreiche Einflüsse erheblich aus dem Gleichgewicht geraten, seien es Konflikte in der Partnerschaft, Sorgen um einen Angehörigen, ein Trauerfall oder hohe Schulden. Die Kooperation mit dem Krisendienst der Caritas soll sicherstellen, dass Beschäftigte der Mitglieder der ESO Education Group im Falle einer herausfordernden, psychisch belastenden Lebenssituation schnell und unkompliziert fachkundige Hilfe erhalten. Nicht zuletzt, um mögliche Anzeichen einer psychischen Erkrankung frühzeitig zu erkennen und behandeln zu lassen, bevor sie chronisch wird.“

Beratung und Begleitung

Der Caritas-Krisendienst Südhessen berät und begleitet mehrere hundert Menschen in der Stadt Darmstadt und den Landkreisen Darmstadt-Dieburg, Bergstraße, Odenwaldkreis und Unterfranken (westlich des Mains) in psychischen Krisensituationen.

Dies geschieht in einem dem sozialen Netzwerkgedanken verpflichteten Beratungskonzept (Netzwerktherapie/Offener Dialog).

„Dazu betreiben wir ein jederzeit erreichbares ambulantes sozialpsychiatrisches Angebot an 24 Stunden zu 365 Tagen im Jahr“, sagt Stefanie Rhein, Direktorin der Caritasverband Darmstadt e. V.

„Dem Netzwerk sind 29 niedergelassene Fachärzte für Psychiatrie als Kooperationsärzte beigetreten, die auch abends, am Wochenende und Feiertagen eine hochwertige fachärztliche Versorgung sicherstellen“, so Bastian Ripper vom Caritas-Krisendienst Südhessen.

Der Caritas-Krisendienst unterstützt weitere Unternehmen in Südhessen (z. B. Merck, Pirelli, Akzo Nobel, Hörmann Automotive) in psychosozialen Fragestellungen durch seine Krisenhotline, Seminare für Mitarbeiter*innen und Führungskräfte oder die Beratung von Beraterinnen und Beratern, wie beispielsweise Betriebsräte.

Nach einem Jahr sollen die Erfahrungen und Rückmeldungen der Mitarbeiter*innen ausgewertet werden, um das Angebot möglichst passgenau an die Bedürfnisse der Bildungsanbieter anzupassen.


*Geschlechtergerechtigkeit gehört zu den Grundsätzen unseres Unternehmens. Sprachliche Gleichbehandlung ist dabei ein wesentliches Merkmal. Für den diskriminierungsfreien Sprachgebrauch verwenden wir in Texten den Gender Star bei allen personenbezogenen Bezeichnungen, um alle Geschlechter und Geschlechtsidentitäten einzuschließen. Versehentliche Abweichungen enthalten keine Diskriminierungsabsicht.