Aktuelle Termine Jetzt informieren!

Erfahren Sie mehr zu den kommenden Veranstaltungen und Terminen in unserer Kita.

Zur Terminübersicht ...

 

Stellenanzeige: Mitarbeiter (m/w/d) gesucht!

Die KITA Waldräuber sucht motivierte Mitarbeitende (m/w/d), die Lust an der Arbeit mit Kindern haben. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

29.07.2022

Um Glück zu erleben, müssen wir alle etwas dafür tun, denn das Glück fällt nicht jedem von uns einfach so in den Schoß. Hier kommt es besonders auf das eigene Verhalten und unsere persönliche Einstellung zum Leben an. Im folgenden Text greifen wir nochmals wichtige Aspekte und Tipps für Sie auf, damit auch Sie zu Ihrem Glück finden und in Zukunft eine innere Zufriedenheit verspüren können. Besonders wichtig ist hier für Sie als Elternteil, als erziehungsberechtigte Person oder auch als Familienmitglied zu wissen, wie wichtig es ist, nicht nur Kindern ein harmonisches und liebevolles Umfeld zu gewährleisten, sondern dahinter auch auf ihr eigenes Wohlbefinden zu achten. Ihre Kinder stehen für Sie an erster Stelle und das soll auch so bleiben, vernachlässigen Sie bitte jedoch niemals ihr eigenes Wohl! Denn das persönliche Wohlbefinden und die Glückseligkeit jede*r Einzelnen bildet die Basis für eine stabile und funktionierende Beziehung zu Ihrer Familie und sozialem Umfeld.

Lachen macht gesund

Vergessen Sie nicht zu lachen, denn Lachen verhilft nicht nur zum Glück, sondern hält Sie auch, wie das alte Sprichwort besagt, gesund. Menschen, die viel lachen, werden von Ihren Sorgen oder auch Krankheiten abgelenkt. Darüber hinaus bringt Lachen viele gesundheitsfördernde Vorteile mit sich. Beispielsweise werden durch das Lachen das Zwerchfell und die inneren Organe massiert und unser Gehirn mit reichlich Sauerstoff versorgt. Zusätzlich werden Stresshormone abgebaut und die körpereigenen Glückshormone, die Endorphine, werden freigesetzt.

Praktizieren Sie Dankbarkeit

Ein wichtiger Baustein für das eigene Glück ist die Dankbarkeit. Erkennen sie das Gute im Leben und zeigen Sie stets Wertschätzung Ihren Mitmenschen gegenüber. Machen Sie sich bewusst, wofür Sie dankbar sind, auch für die kleinen Dinge im Leben, die Ihnen vielleicht sogar im Alltagsstress als selbstverständlich erscheinen. Beispielsweise könnten Sie sich täglich ein paar Minuten Zeit nehmen, all die Dinge zu notieren, für die Sie dankbar sind. Auf diese Weise gelingt es Ihnen, sich bewusst zu machen, was in Ihrem Leben schön und bedeutsam ist. Auch die Dankbarkeit lässt wichtige gesundheitsfördernde Faktoren miteinfließen. Forscher gehen davon aus, dass Dankbarkeit den sogenannten Vagusnerv aktiviert, welcher für unser körpereigenes Ruhesystem, dem Parasympatikus zuständig ist. Auf diese Weise reduziert sich der Stress und wir werden ruhiger.

Gutes tun

„Wer Gutes tut wird mit Glück belohnt.“ Manchmal reicht bereits eine kleine Geste aus, um den Menschen in Ihrem Umfeld den Tag zu verschönern und Ihnen vielleicht sogar ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Versuchen Sie, Ihren Mitmenschen mit Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft entgegenzutreten, es wird sich positiv auf Sie auswirken.

Schluss mit dem Vergleich mit anderen

Der tägliche Vergleich mit anderen Menschen aus unserem Umfeld, ist alles andere als fördernd für unser Glück. Manchmal scheint das eigene Leben im Vergleich zum Leben eines anderen wie etwa das vom Nachbarn, der Arbeitskollegin oder auch der eigenen Freund*innen einfach besser, erfüllter oder sogar erfolgreicher zu sein. Dies lkann belastend sein und  uns in unserem Handeln verunsichern. Gerade die sozialen Medien lösen einen derartigen Druck aus, besonders auf die jungen Menschen, die sich gerade in der Selbstfindungsphase ihrer Identität befinden. Das Wichtigste ist hierbei, dass Sie sich auf ihre eigenen Stärken konzentrieren. Halten Sie inne und führen Sie sich selbst vor Augen, was sie bereits erreicht haben und legen den Fokus auf eine erfolgreiche Zukunft.

Den eigenen Fokus verschieben

Eine neue und vor allem positive Haltung kann ihren Blinkwinkel verändern. Neutralisieren Sie Ihre Aufmerksamkeit und konzentrieren Sie sich auf das Positive, denn das wird Ihrem Seelenfrieden auf lange Sicht guttun. Beispielsweise können sie zukünftig Ihren Tag mit drei positiven und gesunden Fragen an sich selbst beenden und sich am Ende des Tages dementsprechend reflektieren: Worauf bin ich stolz? Was begeistert mich? Was bringt mir Freude?

Wir wünschen Ihnen ihre ganz eigenen Wege zum Glück finden zu können!

Verfasst von Alexandra Gawlik, Assistenz der Kitaleitung

Geschlechtergerechtigkeit gehört zu den Grundsätzen unseres Unternehmens. Sprachliche Gleichbehandlung ist dabei ein wesentliches Merkmal. Für den diskriminierungsfreien Sprachgebrauch verwenden wir in Texten den Gender Star bei allen personenbezogenen Bezeichnungen, um alle Geschlechter und Geschlechtsidentitäten einzuschließen. Versehentliche Abweichungen enthalten keine Diskriminierungsabsicht.

Kontakt

KITA Waldräuber
Werdohler Weg 81
13507 Berlin
Tel. 030 432804-0 
Opens window for sending emailwaldraeuber(at)eso.de

Öffnungszeiten

Mo – Fr: 6:30 – 17:30 Uhr