Beratung gewünscht?

Gerne beraten wir Sie auch am Telefon und per E-Mail zu unseren Bildungsangeboten.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie einen individuellen Beratungstermin.

Wir sind gern für Sie da!

16.01.2019

Was für eine tolle Feier! Die Mitarbeiter der Euro-Schulen Hoyerswerda trafen sich am 12.Dezember 2018 zur Weihnachtsfeier und einem Rundgang an der Burg in Mortka.

Atemberaubende Kulisse

Die Führung begann vor dem Gemäuer. Die nette Führerin weihte uns in unterschiedlichste Anekdoten zum Bau der Burg und ihrer Außenanlagen ein. Spritzig und interessant erklärte sie viele Details. Im Burghof angekommen, gab es erstmal einen Umtrunk. Dann besichtigten wir die Innenräumen, bis wir schließlich in den großen Burgsaal kamen, indem die Feier stattfinden sollte.

Die Tische waren bereits eingedeckt und festlich geschmückt. Nach der ersten Gesprächsrunde mit Getränken und nachdem auch alle anderen Gäste eingetroffen waren, begann Gaukler Zipano mit dem Programm. Er führte Zaubertricks vor und hatte dabei immer einen lustigen Spruch auf Lager.

Dann begann das reichhaltige Abendbrot. Bei Ente mit Rotkohl und Klößen, Würstchen und Nachspeise konnte sich jeder satt essen.

Unvergessliches Schauspiel

Anschließend wollte der Gaukler ein Theaterstück aufführen. Als Darsteller sollte das Publikum mitwirken. Auch Mitarbeiter der Euro-Schulen Hoyerswerda erklärten sich dazu bereit. Als alle Rolle verteilt waren, begann das Stück „Romeo und Julia“. In lustiger Weise trug der Gaukler die Handlung vor. Die Schauspieler mussten nach seinen Anweisungen spielen und bei gewissen Stellen spontan eine Antwort bereit haben. So mussten sich Bäume im Wind wiegen oder Vögelchen singen. Romeo fand seine Julia, aber der böse Bodo hatte etwas dagegen. Das Theaterstück kam seinem Finale immer näher. Am Ende starben, wie im Orginal,  alle Hauptdarsteller. Es gab tosenden Applaus.

Buntes Unterhaltungsprogramm

Nach einer kurzen Pause führte der Gaukler Zipano immer wieder kleine Zauberstücke oder Zirkusnummern vor. So zerriss er zum Beispiel einen Fünf-Euro-Schein und ließ ihn am Ende wieder ganz in einer Zitrone erscheinen oder er jonglierte mit Hilfe einer Frau aus dem Publikum Schwerter. Alles war durchweg gespickt mit Humor und kleinen Sticheleien.

Ein gelungener Abschluss

Zum Ende wollte Zipano noch Einrad fahren. Dazu benötigte er die Hilfe von drei Männern, welche das Einrad halten. Mit Witz und Humor sprang er, nach Zwischenstopp auf den Schultern der Männer auf das Einrad und fuhr jonglierend mit Fackeln durch den Raum. 

Er bedankte sich und bekam zum Abschluss nochmals einen tosenden Applaus. Es hatte dem Publikum sichtlich Spaß gemacht und alle hatten sehr viel gelacht. Nach noch einer gemütlichen Runde mit unterschiedlichen Gesprächen beendeten wir den Abend.

Wir Mitarbeiter bedanken uns bei der Schulleitung für den unterhaltsamen und amüsanten Abend.




Hinweis zur Gender-Formulierung: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir im Text nur eine Form. Bei allen personenbezogenen Bezeichnungen meint die gewählte Formulierung stets alle Geschlechter und Geschlechtsidentitäten.

Euro-Schulen Hoyerswerda

Straße des Friedens 20
02977 Hoyerswerda

Tel.: 03571 930020
Fax: 03571 9300215

E-Mail: hoyerswerda(at)eso.de

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 7:00 - 15:30 Uhr

Euro-Schulen Hoyerswerda

Straße des Friedens 20
02977 Hoyerswerda

Tel.: 03571 930020
Fax: 03571 9300215

E-Mail: hoyerswerda(at)eso.de

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 7:00 - 15:30 Uhr