News

Was gibt´s Neues? Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten der ESO Education Group.

9 März 2017

Fünf Sterne für die KITA Waldräuber

Jede Kita in Berlin wird in einem Rhythmus von fünf Jahren durch einen von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft „anerkannten Anbieter für externe Evaluation zum Berliner Bildungsprogramm" evaluiert.

Nach 2012 hat sich die KITA Waldräuber Ende 2016 bereits zum zweiten Mal einem Zertifizierungsverfahren unterzogen. Die Berliner Kita wurde von dem internationalen Fortbildungs- und Zertifizierungsinstitut Quecc unter die Lupe genommen und erhielt ein im Zertifikat ausgewiesenes Spitzenergebnis von fünf Sternen!

Bildungsbedingungen und Bildungsbereiche auf höchstem Standard

Evaluiert wurden dabei die Bildungsbedingungen der Einrichtung und die einzelnen Bildungsbereiche des Berliner Bildungsprogramms. Zu den Bildungsbedingungen zählen die Aufgaben des Trägers, der Leitung und der einzelnen Erzieher. Die Bildungsbereiche umfassen: Soziales Lernen, Räume für Kinder und ihre Gestaltung, Körper und Bewegung, Kommunikation, Sprache und Literacy, Mathematik, Naturwissenschaft und Umwelt, Musik und Tanz, Ästhetik und Kreativität.

Im Einzelnen sah die Bewertung der Berliner Kita wie folgt aus – wobei fünf Sterne den höchsten Standard definieren:

  • Träger EBB Berlin Brandenburg: Fünf Sterne
  • Leitung KITA Waldräuber: Fünf Sterne
  • Pädagogik in den auditierten Kitagruppen: Vier Sterne

Wir gratulieren dem Team zu diesem tollen Ergebnis!

Die Hintergründe der Qualitätsüberprüfung

Aufgabe der externen Evaluation zum Berliner Bildungsprogramm ist es, den Kindertagesstätten eine fachlich begründete Fremdeinschätzung zu ihrer pädagogischen Arbeit mitzuteilen. Für die Beurteilung werden Träger, Kita-Leitung, einzelne Erzieher und Eltern befragt, die Einrichtung genau betrachtet und die Interaktionen zwischen Erziehern und Kindern beobachtet.

Nach Auswertung der Daten werden Träger und Kita-Team in einem Rückmeldegespräch über die Ergebnisse der Evaluation informiert und erhalten einen Evaluationsbericht. Der Bericht enthält Aussagen zur erreichten Qualität, Entwicklungschancen und -notwendigkeiten sowie konkrete Empfehlungen für die Weiterentwicklung der pädagogischen Qualität in der Einrichtung.


Hinweis zur Gender-Formulierung: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir im Text nur die männliche Form. Bei allen personenbezogenen Bezeichnungen meint die gewählte Formulierung stets beide Geschlechter.