Maskenpflicht

Bitte tragen Sie beim Betreten des Schulgebäudes eine medizinische Maske (OP-Maske) oder FFP2-Maske!

Beratung gewünscht?

Gerne beraten wir Sie persönlich zu unseren Bildungsangeboten.

Während unserer Öffnungszeiten sind wir gerne für Sie da.

Termine außerhalb der genannten Zeiten sind nach Vereinbarung ebenfalls möglich.

Integration Plus

Aktive Eingliederung

Ein Projekt zur beruflichen Integration von Personen mit besonderen Vermittlungshemmnissen, gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt.

Zielsetzung

Ziel des Projektes „Integration Plus“ ist die berufliche Integration von langzeitarbeitslosen Menschen mit Migrationshintergrund bzw. Flüchtlingen.
Handlungsschwerpunkte sind dabei einerseits die Aktivierung, Förderung und Entwicklung vorhandener Kompetenzen der Teilnehmenden und anderseits die Sensibilisierung und Stärkung der Bereitschaft regionaler Unternehmen die Zielgruppe in Arbeit/Ausbildung zu übernehmen.

Zielgruppe

Zielgruppe für die Förderung sind am Arbeitsmarkt benachteiligte Personen mit Migrationshintergrund und Flüchtlinge die mit Hilfe der Förderangebote nach dem SGB II oder SGB III nicht mehr erreicht werden können und einen besonderen Unterstützungsbedarf bei der Eingliederung in den ersten Arbeitsmarkt oder in Ausbildung haben.

Das Projekt ist so ausgerichtet, dass vom Akademiker bis hin zum Analphabeten unabhängig von kulturellen, religiösen und ethnischen Unterschieden alle Teilnehmer erreicht werden.

Es stehen permanent 15 Teilnehmerplätze zur Verfügung.

Projektansatz

Zwei Handlungsfelder  untersetzt mit  Arbeitspaketen (AP):

1. Aktivierung der Teilnehmer

  • AP1 Potenzialanalyse, insbesondere soziale und berufliche Kompetenzfeststellung
  • AP2 soziale und fachliche Qualifizierung
  • AP3 Sozialpädagogische Betreuung
  • AP4 individuelle Integrationsbegleitung


2. Sensibilisierung der Unternehmen

  • AP5 Akquise von geeigneten Praktikumsplätzen, Arbeits- und Ausbildungsplätzen
  • AP6 Arbeitserprobung und Praktika
  • AP7 individuelle Nachbetreuung

Laufzeit

1. Januar 2017 bis 31. Dezember 2019

Wir haben das Know-how, wir haben die Erfahrung,
wir haben Empathie – und setzen dieses zum Wohle unserer Teilnehmer ein!

Euro-Schulen Bitterfeld-Wolfen 
Wasserturmstraße 1
06803 Bitterfeld-Wolfen
Telefon: 03494 798480
Fax: 03494 7984899
Opens window for sending emailbitterfeld-wolfen(at)eso.de

Öffnungszeiten
Mo – Fr: 7 – 15:30 Uhr

Euro-Schulen Bitterfeld-Wolfen 
Wasserturmstraße 1
06803 Bitterfeld-Wolfen
Telefon: 03494 798480
Fax: 03494 7984899
Opens window for sending emailbitterfeld-wolfen(at)eso.de

Öffnungszeiten
Mo – Fr: 7 – 15:30 Uhr