News

Was gibt´s Neues? Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten der ESO Education Group.

23 April 2017

We like! Welttag der englischen Sprache

Am 23. April wird weltweit der Tag der englischen Sprache gefeiert. Auf Initiative der Vereinten Nationen erinnert der Tag an die sprachliche und kulturelle Vielfalt der gut 60 Staaten, die Englisch als Amtssprache nutzen.

Der 23. April ist auch der Todestag des englischen Dichters William Shakespeare (1564 – 1616). Der Sprachartist steht für ein „feast of languages“ (Verlorene Liebesmüh/Love’s Labour’s Lost) und ist wohl der bedeutendste Autor der englischsprachigen Literatur. Anlass genug, einige Besonderheiten der englischen Sprache zu beleuchten.

Buzzwords

Generation X, Global Player, Web 2.0, Benchmarking, Workflow, Spam, Cloud oder Blog sind Schlagwörter bzw. “Buzzwords”, denen man sich kaum entziehen kann. Doch was ist ein Touchpoint oder eine Ballpark Figure? Buzzwords helfen dabei, den Gesprächspartner mächtig zu beeindrucken oder eben auch zu verwirren. Oft aus sehr begrenzt verwendeten Fachbegriffen entstanden, haben sich viele Buzzwords mittlerweile verselbständigt und werden gern als sprachliches Make-up missbraucht. Langweilige Besprechungen oder besser bekannt als Meetings kann man mit dem mittlerweile sehr beliebten Buzzword Bingo ganz gut überstehen.

Denglisch

Anlässlich des europäischen Tags der Sprachen am 26. September beschäftigten sich Schüler der Euro Akademie Hannover ausführlich mit dem Trend zur „Verenglischung“ der deutschen Sprache. Nicht immer geht das gut, weiß doch der Experte mittlerweile, dass das anlässlich von Fußballmeisterschaften so beliebte „Public Viewing“ „öffentliche Aufbahrung eines Toten“ bedeutet. Auch wenn Englisch die Sprache ist, die nach Chinesisch (Mandarin) und Hindi am meisten gesprochen wird, ist also Vorsicht geboten, denn der eigene kulturelle Hintergrund hat einen beachtlichen Einfluss darauf, wie wir das Gesagte letztlich interpretieren.

Lesen Sie dazu auch den Beitrag Too good to be true – Denglisch für Einsteiger in unserem Euro Akademie Magazin.

Idioms

Daher nun die Königsdisziplin! Idioms, auch als Redewendungen bekannt, treiben einem den Schweiß auf die Stirn. Wenn jemand von einem „piece of cake“ redet, möchte die Person vielleicht ein Stück Kuchen. Möglicherweise geht es aber auch darum, dass eine Aufgabe doch ganz einfach ist und man sich nun endlich an die Arbeit machen soll. Und eine „hot potato“ hat meist auch nichts mit Essen zu tun, sondern meint ein heiß diskutiertes Thema.

In den kaufmännisch-fremdsprachlichen Ausbildungen der Euro Akademie ist Englisch die erste Fremdsprache, und Dolmetschen und Übersetzen gehören dabei zu den zentralen „Skills“ bzw. beruflich relevanten Fähigkeiten. Der geplagte Schüler weiß von weiteren Fallstricken der englischen Sprache zu berichten wie False Friends oder Homophones, Wörtern gleicher Aussprache, die jedem Diktat die notwendige Würze verleihen.

Aber was ist denn nun ein Touchpoint oder diese Ballpark figure? Your guess is as good as mine, oder auf Deutsch: Ich habe auch keine Ahnung! Ask Google or Wikipedia! Da steht was von Schnittstellen und grober Schätzung...

Anyway, we love English! Alles Gute zum Welttag! Wir feiern mit!

Hinweis zur Gender-Formulierung: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir im Text nur die männliche Form. Bei allen personenbezogenen Bezeichnungen meint die gewählte Formulierung stets beide Geschlechter.