News

Was gibt´s Neues? Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten der ESO Education Group.

Die Euro-Schulen auf Platz 4 beim Via Carolina Lauf
Die Euro-Schulen auf Platz 4 beim Via Carolina Lauf
Die Euro-Schulen auf Platz 4 beim Via Carolina Lauf
20 Juli 2017

Spendenlauf – ESO Education Group erhält Jurypreis

Beim 11. Via-Carolina-Lauf von Prag nach Nürnberg unter dem Motto „Laufen gegen Krebs“ am 1. und 2. Juli waren unter den 120 Läufern auch zwei Teams der ESO Education Group am Start: Für das Team der Euro-Schulen, mit dem Leiter der Euro-Schulen Erfurt Uwe Schöneck als Teamkapitän, stellten sich insgesamt 15 Läufer der sportlichen Herausforderung. Darunter waren acht Mitarbeiter aus Standorten in Deutschland und sieben Mitarbeiter der Euro-Schulen Prag.

Außerdem ging ein Team der Euro Akademien Nürnberg und Bamberg sowie der IBS International Business School Nürnberg ins Rennen, das aus 16 Läufern bestand.

32 Etappen – 324 Kilometer

Der Startschuss fiel am Prager Rathaus und führte über die Karlsbrücke zunächst quer durch die tschechische Hauptstadt. Der weitere Weg ging entlang der sogenannten „goldenen Straße“ durch reizvolle Landschaften und Orte. Bei Etappe 30 stieg auch die Geschäftsführerin der ESO Education Group Silvia Semidei für eine Etappe ins Rennen mit ein. Die jeweiligen Etappenläufer waren von Samstag auf Sonntag die ganze Nacht hindurch auf 32 Etappen rund 324 Kilometer zu Fuß unterwegs. Am Ende durften fünf Etappensiege durch Rene Beck, Uwe Schöneck, Nicholas Fetzer, Frank Fetzer und Michael Berger (CZ) und einige 2. Plätze gefeiert werden. In der Gesamtwertung belegte das Team Euro-Schulen den 4. Platz.

Ehrung für Länderverständigung

Etwas erschöpft aber glücklich genossen die Sportler die Siegerehrung auf dem Hauptmarkt in Nürnberg, bei der das Team der ESO Education Group den Jurypreis für das deutsch-tschechische Läuferteam für die Verständigung beider Länder bekam. Für das leibliche Wohl der Läufer sorgte bestens die IBS International Business School Nürnberg.

Herzlichen Glückwunsch an die Läufer für ihren Mut und ihr Durchhaltevermögen!


Hinweis zur Gender-Formulierung: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir im Text vorrangig die männliche Form. Bei allen personenbezogenen Bezeichnungen meint die gewählte Formulierung stets beide Geschlechter.